Nachschub beim Blauschwarzen Eisvogel

Die Faszination der Natur in der Makrofotografie präsentieren, kommentieren und gemeinsam erleben. Der Zugang in die Makro-Galerie erfolgt durch Freischaltung.
Benutzeravatar
Freddie
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 22603
Registriert: 3. Sep 2009, 16:55
alle Bilder
Vorname: Friedhelm

Nachschub beim Blauschwarzen Eisvogel

Beitragvon Freddie » 11. Sep 2019, 09:56

Hallo zusammen.

Zuerst bedanke ich mich herzlich für die freundlichen Anmerkungen zu meinem Jubiläum und dem dazugehörigen Bild.

Weil der Falter einerseits hier praktisch nie gezeigt wird und andererseits so schön ist,
möchte ich noch zwei weitere Bilder vom Shooting am Rotklee präsentieren.
Hier hatte ich etwas günstigeres Licht, so dass das blaue Schillern besser sichtbar ist.
Aber mit dem Wind und der niedrigen Wuchshöhe des Klees (unruhiger naher HG) hatte ich weiterhin Probleme.
Insgesamt hatte ich viel Glück, dass ich trotzdem so schöne Bilder machen konnte.
Der Falter meinte es gut mit mir und ließ sich lange fotografieren.
Seine Kollegen waren da ganz anders und blieben nirgends lange sitzen.
Außerdem hatte man generell Schwierigkeiten, dass man nah herankam.

Es sind reine NB, bei denen man nichts steuern kann.
Deshalb ist das Umfeld so (unruhig) wie es ist. Man muss das Beste daraus machen.
Aber genau das macht mein Hobby auch erst richtig spannend.
Am Ende ist nur die Zufriedenheit mit dem Erlebten und den Bildern wichtig.
Dateianhänge
Kamera: Panasonic G9
Objektiv: Sigma 150 OS
Belichtungszeit: 1/1000
Blende: 5,6
ISO: 400
Beleuchtung: Abendsonne
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): jpg
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): fast nichts
Stativ: ohne
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):
---------
Aufnahmedatum: 3.9.19
Region/Ort: Istrien
vorgefundener Lebensraum: am Strand
Artenname:
NB
sonstiges:
blsw-eisv-37694.jpg (308.71 KiB) 172 mal betrachtet
blsw-eisv-37694.jpg
Kamera: Panasonic G9
Objektiv: Sigma 150 OS
Belichtungszeit: 1/1000
Blende: 5,6
ISO: 400
Beleuchtung: Abendsonne
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): jpg
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): fast nichts
Stativ: ohne
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):
---------
Aufnahmedatum: 3.9.19
Region/Ort: Istrien
vorgefundener Lebensraum: am Strand
Artenname:
NB
sonstiges:
blsw-eisv-37762.jpg (473.11 KiB) 172 mal betrachtet
blsw-eisv-37762.jpg
Meine Kritiken spiegeln nur meine persönliche Ansicht wider.
Sie sollen helfen, sind aber völlig unverbindlich und keinesfalls böse gemeint.
Liebe Grüße und allzeit Gut Licht, Friedhelm.

Hier könnt Ihr meine Homepage besuchen: http://freddies-makro-blog.blogspot.de/
Benutzeravatar
JürgenH
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 1023
Registriert: 5. Aug 2018, 14:19
alle Bilder
Vorname: Jürgen
Kontaktdaten:

Nachschub beim Blauschwarzen Eisvogel

Beitragvon JürgenH » 11. Sep 2019, 10:09

Hi Friedhelm,

was für ein hübscher Falter und dann noch so
schön in Szene gesetzt. Ich finde das Umfeld
sehr schön, da der Falter auf beiden Bildern
einen großen ABM hat, lenkt das Umfeld mMn
nicht ab.

Zwei tolle Aufnahmen! :DH:

Gruß
Jürgen
Benutzeravatar
wilhil
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 1888
Registriert: 6. Apr 2016, 16:37
alle Bilder
Vorname: Wilhelm
Kontaktdaten:

Nachschub beim Blauschwarzen Eisvogel

Beitragvon wilhil » 11. Sep 2019, 12:20

Hallo Friedhelm,

diese Aufnahmen gefallen mir noch besser,als die vorher gezeigte,tolle Schärfe und guter Kontrast,das Umfeld stört nicht.

LG
Wilhelm
Benutzeravatar
wwjdo?
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 17666
Registriert: 3. Jul 2007, 14:33
alle Bilder
Vorname: Matthias

Nachschub beim Blauschwarzen Eisvogel

Beitragvon wwjdo? » 11. Sep 2019, 12:35

Hallo, Friedhelm,

Das mit dem Umfeld könnte man als Wehrmutstrofen empfinden...

Aber in der Naturfotografie muss man bei wenig Manipulation mit solchen Sachen leben.
Der Falter kommt in schöner Schärfe und mit natürlichen Farben jedenfalls gut zur Geltung!
Zuletzt geändert von wwjdo? am 11. Sep 2019, 12:35, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße
Matthias
Benutzeravatar
Harmonie
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 18051
Registriert: 12. Jun 2013, 13:39
alle Bilder
Vorname: Christine

Nachschub beim Blauschwarzen Eisvogel

Beitragvon Harmonie » 11. Sep 2019, 14:02

Hallo Friedhelm,

einen so schönen Falter zu sehen und zu fotografieren, da darf dann,
auch wenn es schwer fällt, der HG etwas unruhiger sein.
Deutlich beruhigter ist der HG im 1. Bild.
Da kann sich der Falter am besten behaupten.
Aber auch im 2. Bild geht er im Umfeld nicht unter.
Mein Favorit: Bild 1.

LG
Christine
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Hast du heute schon mal jemanden von ganzem Herzen ein Danke gesagt und ein Lächeln geschenkt?
Wenn nicht, so laß den Tag nicht unverrichteter Dinge vergehen.
Morgen könnte es vllt. zu spät sein.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
Seanaja
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 277
Registriert: 21. Mär 2006, 11:26
alle Bilder
Vorname: Norbert

Nachschub beim Blauschwarzen Eisvogel

Beitragvon Seanaja » 11. Sep 2019, 14:06

Freddie hat geschrieben:Quelltext des Beitrags
Es sind reine NB, bei denen man nichts steuern kann.
Deshalb ist das Umfeld so (unruhig) wie es ist. Man muss das Beste daraus machen.
Aber genau das macht mein Hobby auch erst richtig spannend.
Am Ende ist nur die Zufriedenheit mit dem Erlebten und den Bildern wichtig.


Hallo Friedhelm,
ich denke nicht das Du so etwas schreiben musst.
Wenn das Umfeld unruhig ist, ist es nun mal so und hat für mich nichts negatives.
Den Falter hast Du dennoch schön, in diesem Umfeld, freigestellt. Mich lenkt nichts ab.

Solch einen Falter durfte ich hier noch nicht bewundern :-(

Für solche Bilder liebe ich das 180mm Makro wenn nötig auch mit einer Nahlinse davor :-)
Bis dann
Norbert
Benutzeravatar
lincoln-avatar
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 364
Registriert: 26. Jul 2017, 23:13
alle Bilder
Vorname: Bernd
Kontaktdaten:

Nachschub beim Blauschwarzen Eisvogel

Beitragvon lincoln-avatar » 11. Sep 2019, 14:07

Hallo Friedhelm,

der Eisvogel ist in beiden Bildern so dominant, dass er in meinen Augen den etwas unruhigen Hintergrund glatt aussticht.
Die Farben auf dem Falter gefallen mir besonders gut. Bild 1 punktet bei mir wegen dem etwas besseren HG, bei Bild 2 ist der ABM noch größer.
Mir gefallen beide sehr gut.

Gruß
Bernd
Benutzeravatar
Enrico
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 10195
Registriert: 16. Nov 2015, 21:24
alle Bilder
Vorname: Enrico

Nachschub beim Blauschwarzen Eisvogel

Beitragvon Enrico » 11. Sep 2019, 18:51

Hallo Friedhelm,

das ist ein wunderschöner Falter

den Du in bester Manier fotografiert hast.

Echt toll !
LG Enrico
Benutzeravatar
schaubinio
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 25885
Registriert: 17. Sep 2011, 23:57
alle Bilder
Vorname: Stefan
Kontaktdaten:

Nachschub beim Blauschwarzen Eisvogel

Beitragvon schaubinio » 11. Sep 2019, 20:47

Hallo Friedhelm, man könnte echt meinen das Du Dich für Deine Bilder entschuldigst :pleasantry:

Musst Du aber nicht :nono:

Du hast es einfach drauf :DH: :DH:

Hintergründe sind mal so wie sie sind, Du hast trotzdem zwei super Bilder gezaubert :clapping:
L.g Stefan, der mit dem -f-

Lebe deinen Traum und träume nicht dein Leben...



Tommaso Campanella
Benutzeravatar
blumi
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 8243
Registriert: 19. Jun 2013, 23:00
alle Bilder
Vorname: Jürgen
Kontaktdaten:

Nachschub beim Blauschwarzen Eisvogel

Beitragvon blumi » 11. Sep 2019, 20:53

Hallo Friedhelm

beide Bilder finde ich klasse, das Umfeld ist wie es ist,

wichtig ist das der Falter sich 100% vom Umfeld abhebt

und das zeigst du Eindrucksvoll mit beide Aufnahmen :good:
LG.Jürgen

Zurück zu „Galerie Makrofotografie“