Oiceoptoma thoracicum - Rothalsige Silphe

Eine sehr kleine Gruppe mit unter 300 Arten weltweit und 22 Arten in Deutschland. Viele - aber nicht alle - fressen an Aas. Der Körper ist oft mehr oder weniger deutlich abgeplattet und meist dunkel, wobei auch farbige Zeichnungselemente dominieren können. Familientypisch ist das recht große Schildchen, welches oft so breit wie der Kopf ist. Viele Arten üben ein sehr ausgeprägtes Brutpflegeverhalten aus.

Moderator: Makrocrew

Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf/in: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6753
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Oiceoptoma thoracicum - Rothalsige Silphe

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:18

Oiceoptoma thoracicum - Rothalsige Silphe



Familie:
FAMILIE
Gattung:
GATTUNG
Art:
ART







Wissenswertes:
Sowohl der Käfer als auch die asselartigen hellen Larven ernähren sich überwiegend von Kot, Aas und verfaulenden Pflanzen. Sie können auch zur gleichen Zeit an geeigneten Fraßstellen gefunden werden.
Merkmale:
Die 11-16 mm große Rothalsige Silphe ist mit dem breiten orange-roten Halsschild, welches mit feinen hellen Härchen bedeckt ist, unverwechselbar. Der Rest des Tieres ist mattschwarz. Der Körper ist extrem flach dafür aber breit gebaut. Die Flügeldecken zeigen je drei erhabene Längsrippen und sind deutlich leicht aufwärts gebogen. Die Fühler sind am Ende keulenartig verdickt.
Verwechslungsarten:
Mit dem roten Halsschild kann die Art nicht verwechselt werden.
Lebensraum:
Die Rothalsige Silphe kann in Wäldern, Waldrändern und Gebüschen, gelegentlich auch in Gärten in ganz Europa und Asien bis in den hohen Norden gefunden werden.
Aktivitätsmaximum:
April bis Oktober
Gefährdung:
Die Art ist nicht selten und steht nicht unter Schutz.
Besonderheiten:
Die Käfer werden mitunter von reifen Stinkmorcheln angelockt. Sie tragen dadurch zu Verbreitung der Sporen des Pilzes bei.


Artbeschreibung: Ajott (AGEID6829)





Fotograf:
markus k(AGFID591)
Aufnahmeland:
Deutschland
Bundesland/Kanton:
Baden-Würtemberg
vorgefundener Lebensraum:
Wald, in der Nähe ein Tümpel
Aufnahmedatum:
26.04.2008
Dateianhänge
rothalsigesilphe_2008_04_26_0005_475.jpg (223.79 KiB) 391 mal betrachtet
rothalsigesilphe_2008_04_26_0005_475.jpg
Zuletzt geändert von Ajott am 10. Okt 2017, 23:06, insgesamt 11-mal geändert.
Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf/in: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6753
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Oiceoptoma thoracicum - Rothalsige Silphe

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:18





Fotograf:
Ralph (AGFID306)
Aufnahmeland:
Deutschland
Bundesland/Kanton:
Thüringen
vorgefundener Lebensraum:
Waldweg
Aufnahmedatum:
05.05.2008
Dateianhänge
rothalsige_silphe_945.jpg (212.49 KiB) 391 mal betrachtet
rothalsige_silphe_945.jpg
Zuletzt geändert von Ajott am 9. Okt 2017, 01:48, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf/in: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6753
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Oiceoptoma thoracicum - Rothalsige Silphe

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:19





Fotograf:
Foddo (AGFID3081)
Aufnahmeland:
Deutschland
Bundesland/Kanton:
Baden-Württemberg
vorgefundener Lebensraum:
Waldweg
Aufnahmedatum:
10.04.2009
Dateianhänge
rothalsige_silphe_369.jpg (233.71 KiB) 391 mal betrachtet
rothalsige_silphe_369.jpg
Zuletzt geändert von Ajott am 9. Okt 2017, 01:48, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf/in: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6753
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Oiceoptoma thoracicum - Rothalsige Silphe

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:19





Fotograf:
Benjamin (AGFID2950)
Aufnahmeland:
Deutschland
Bundesland/Kanton:
Unterfranken / Hafenlohrtal
vorgefundener Lebensraum:
Mischwald
Aufnahmedatum:
02.06.2012


Die Rothalsige Silphe ist ein typischer Resteverwerter, der oft an Kot oder Aas angetroffen werden kann. Dort ernährt sich der Käfer nicht nur von den verwesenden Stoffen sondern auch von anderen Insektenlarven, die an diesen Stellen fressen.
Dateianhänge
img_7374_121.jpg (496.17 KiB) 391 mal betrachtet
img_7374_121.jpg
Zuletzt geändert von Ajott am 9. Okt 2017, 01:48, insgesamt 3-mal geändert.

Zurück zu „Aaskäfer (Silphidae)“