Camponotus ligniperdus - Braunschwarze Rossameise

Die weltweit bekannten Ameisenarten schwanken zwischen 11 000 und etwa 12 000. In Europa sind etwa 200 Arten bekannt.

Moderator: Makrocrew

Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6726
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Camponotus ligniperdus - Braunschwarze Rossameise

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:21

Camponotus ligniperdus - Braunschwarze Rossameise



Familie:
FAMILIE
Gattung:
GATTUNG
Art:
ART









Synonym:
Camponotus ligniperda
Wissenswertes:
Camponotus ligniperdus gehört zusammen mit der ähnlich aussehenden C. herculeanus und C. vagus zu den größten bei uns vorkommenden Ameisenarten.
C. ligniperdus bildet recht volkreiche Kolonien mit einigen 10000 Arbeiterinnen.
Die Nester werden bevorzugt in und unter abgestorbenen oder noch lebenden Bäumen (gerne in Kiefern) angelegt, die Kammern werden von den Arbeiterinnen mit ihren kräftigen Mandibeln aus dem Holz genagt.
Die Arbeiterinnen sind polymorph, das heißt sie treten in verschiedenen Formen auf, wobei der Übergang fließend ist. Bei den Größeren ist der Kopf und damit v. a. Kiefer und Kiefermuskulatur überproportional vergrößert.
Diese Arbeiterinnen sind extrem kampfstark und können mit ihren Mandibeln Eindringlinge oder große Beutetiere in kürzester Zeit in Stücke schneiden.
Bei Störungen können die Arbeiterinnen ihre Artgenossinnen durch Klopfsignale mit Gaster oder Mandibeln alarmieren.
Die Art ernährt sich sowohl von Honigtau und Pflanzensäften (auch Nektar) als auch zoophag.
Merkmale:
Arbeiterinnen werden 6-14mm groß, die größeren Arbeiterinnen besitzen einen deutlich massigeren Kopf. Thorax, Schuppe und Beine sind dunkelrot-rotbraun gefärbt, der Kopf ist komplett schwarz. Der Gaster ist überwiegend schwarz, kann aber am 1. Segment mehr oder weniger deutlich orange-rot gefärbt sein.
Königinnen erreichen eine Größe von 16-18mm. Kopf, Thoraxoberseite und Gaster sind schwarz gefärbt, Beine, Schuppe und die Seiten des Thorax dunkelrot. 1. Segment des Gasters ebenfalls oft mit orange-roter Färbung.
Die Körperlänge der Männchen beträgt 8-12mm, sie sind schwarz.
Verwechslungsarten:
Die Art kann mit Camponotus herculeanus verwechselt werden, unterscheidet sich von dieser jedoch in der Verbreitung (C. lignperdus bevorzugt tiefer gelegene und wärmere Standorte).
Lebensraum:
Lichte Wälder, Waldränder, (Halb-)Trockenrasen m. Baumbewuchs
Aktivitätsmaximum:
Frühjahr bis Herbst, Schwärmende Geschlechtstiere im Mai und Juni
Gefährdung:
nicht gefährdet
Besonderheiten:
Kann durch Nestanlage in Bauholz oder Holzkonstruktionen zum Schädling werden.


Beitragsersteller: Benjamin (AGEID2950)





Fotograf:
Benjamin (AGFID2950)
Aufnahmeland:
Deutschland
Bundesland/Kanton:
Bayern
vorgefundener Lebensraum:
Trockenrasen
Aufnahmedatum:
5. 5. 2013
Dateianhänge
Camponotus0.jpg (568.03 KiB) 95 mal betrachtet
Camponotus0.jpg
Zuletzt geändert von Benjamin am 29. Jul 2017, 19:00, insgesamt 9-mal geändert.
Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6726
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Camponotus ligniperdus - Braunschwarze Rossameise

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:22

Männchen von Camponotus ligniperda kurz vor dem Hochzeitsflug.
Vereinzelt kann man ein paar der deutlich größeren Königinnen dazwischen erkennen

Beitragsersteller: Benjamin (AGEID2950)





Fotograf:
Benjamin (AGFID2950)
Aufnahmeland:
Deutschland
Bundesland/Kanton:
Bayern
vorgefundener Lebensraum:
Trockenrasen
Aufnahmedatum:
5. 5. 2013
Dateianhänge
20130613_3355_rossameisen_hochzeit2_190.jpg (474.73 KiB) 95 mal betrachtet
20130613_3355_rossameisen_hochzeit2_190.jpg
Zuletzt geändert von Benjamin am 29. Jul 2017, 19:00, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6726
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Camponotus ligniperdus - Braunschwarze Rossameise

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:22

Diese Rossameisen-Königin hat nach Schwarmflug und Paarung ihre Flügel bereits abgeworfen und sucht nun nach einem geeigneten Versteck zur Gründung einer eigenen Kolonie.

Beitragsersteller: Benjamin (AGEID2950)




Fotograf:
Erwin (erwin50) (AGFID6862)
Aufnahmeland:
Österreich
vorgefundener Lebensraum:
Mischwald
Aufnahmedatum:
April 2014
Dateianhänge
img_9098_147.jpg (473.99 KiB) 95 mal betrachtet
img_9098_147.jpg
Zuletzt geändert von Benjamin am 29. Jul 2017, 19:00, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6726
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Camponotus ligniperdus - Braunschwarze Rossameise

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:22

Eine mittlere und eine große Arbeiterin (Soldatin) nebeneinander im Vergleich.
Deutlich zu sehen sind der größere Kopf, das zusätzliche Volumen wird von der stärkeren Kiefermuskulatur ausgefüllt, und der massigere Thorax der Soldatin.

Beitragsersteller: Benjamin (AGEID2950)





Fotograf:
Benjamin (AGFID2950)
Aufnahmeland:
Deutschland
Bundesland/Kanton:
Bayern
vorgefundener Lebensraum:
Trockenrasen
Aufnahmedatum:
5. 5. 2013
Dateianhänge
Camponotus1.jpg (700.65 KiB) 95 mal betrachtet
Camponotus1.jpg
Zuletzt geändert von Benjamin am 29. Jul 2017, 19:00, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6726
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Camponotus ligniperdus - Braunschwarze Rossameise

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:22

Eine Soldatin in Alarmbereitschaft am Nesteingang

Beitragsersteller: Benjamin (AGEID2950)





Fotograf:
Benjamin (AGFID2950)
Aufnahmeland:
Deutschland
Bundesland/Kanton:
Bayern
vorgefundener Lebensraum:
Trockenrasen
Aufnahmedatum:
5. 5. 2013
Dateianhänge
Camponotus-major.jpg (565.46 KiB) 95 mal betrachtet
Camponotus-major.jpg
Zuletzt geändert von Benjamin am 29. Jul 2017, 19:01, insgesamt 1-mal geändert.

Zurück zu „Ameisen (Formicidae) -Artenportraits und Bildersammlungen“