Geläut

Die Faszination der Natur in der Makrofotografie präsentieren, kommentieren und gemeinsam erleben. Der Zugang in die Makro-Galerie erfolgt durch Freischaltung.
Il-as
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 1810
Registriert: 7. Jun 2018, 19:02
alle Bilder
Vorname: Astrid

Geläut

Beitragvon Il-as » 12. Mai 2019, 09:39

Hallo Christian,

das ist wunderschön. Die schönen Farben, die BG und natürlich die Schärfe der kleinen Glöckchen sind klasse.
Mir gefällt das Bild sehr gut.

L.G. Astrid
Was die Raupe Ende der Welt nennt, 
nennt der Rest der Welt Schmetterling.

Lao-Tse
Benutzeravatar
Werner Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 65993
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Werner
Kontaktdaten:

Geläut

Beitragvon Werner Buschmann » 12. Mai 2019, 10:23

Hallo Christian,

Du hast die Waldstimmung sehr gut eingefangen.
Auch die Bildgestaltung überzeugt mich.
Es ist der masive Schwung des großen Blattes
als Gegenpol zu den filigranen Blüten.
________________
Liebe Grüße Werner
Benutzeravatar
Christian Zieg
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 20562
Registriert: 20. Mär 2011, 08:40
alle Bilder
Vorname: Christian

Geläut

Beitragvon Christian Zieg » 12. Mai 2019, 10:38

Hallo Friedhelm,

Freddie hat geschrieben:Quelltext des Beitrags

die Lichtverhältnisse passen zum aktuellen Wetter und auch zu deinen bevorzugten Aufnahmebedingungen.......

......Sind allerdings nicht hell und farbenfroh und daher nicht unbedingt für depressive Menschen geeignet. :wink:


Zu ersterem: nein, das sind nicht meine bevorzugten Aufnahmebedingungungen. Aber
hier passte es für meine Bildidee. So, wie die Nacht beim vorgerigen Bild zu einer völlig
anderen Idee notwendig war und der Sonnenstrahl bei einem meiner vorherigen Bilder,
dem mit der Schlüsselblume. Meine “bevorzugten Aufnahmebedingungen sind also die,
die zur Idee passen.

Wieso solche nicht bunten Bilder nicht für “depressive Menschen“ geeignet sein sollen,
erschließt sich mir nicht. Meinst Du, sie gefährden diese dann?

Ich weiß, Du hast diesen Kommentar nicht ganz ernst gemeint. Dennoch empfinde
ich besonders diesen von mir zuletzt genannten Punkt als etwas zweifelhaft. Meine Bilder
sind für niemanden ungeeignet. Sie sind oft nicht besonders bunt, manchmal düster. Aber
ich bin mir sicher, dass sie niemandem etwas antun oder sich jemand etwas antut, weil er solche
düsteren, nicht bunte Bilder ansieht.

Wie würdest Du es finden, wenn man Deine Bilder mit Wirkungen in Verbindung bringt,
die für manche Menschen nicht wohlbringend sind?

Versteh mich bitte nicht falsch. Es ist ok, wenn Du mein Bild als düster oder als Dich nicht gerade
fröhlich stimmend empfindest. Aber bitte gib ihnen kein Attribut, das verallgemeinernd gefährdend
ist.

Liebe Grüße
http://www.facebook.com/NaturfotografieChristianZieg
https://www.facebook.com/ChristianZiegMonochromePhotography

Die Möglichkeiten der deutschen Grammatik können einen, wenn man sich darauf, was man ruhig, wenn man möchte, sollte, einlässt, überraschen

Erkenntnis nach dem Urlaub: Gebräunte Haut ist ca 3 kg schwerer
Benutzeravatar
Freddie
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 22905
Registriert: 3. Sep 2009, 16:55
alle Bilder
Vorname: Friedhelm

Geläut

Beitragvon Freddie » 12. Mai 2019, 12:48

Christian Zieg hat geschrieben:Hallo Friedhelm,

Freddie hat geschrieben:Quelltext des Beitrags

die Lichtverhältnisse passen zum aktuellen Wetter und auch zu deinen bevorzugten Aufnahmebedingungen.......

......Sind allerdings nicht hell und farbenfroh und daher nicht unbedingt für depressive Menschen geeignet. :wink:


Zu ersterem: nein, das sind nicht meine bevorzugten Aufnahmebedingungungen. Aber
hier passte es für meine Bildidee. So, wie die Nacht beim vorgerigen Bild zu einer völlig
anderen Idee notwendig war und der Sonnenstrahl bei einem meiner vorherigen Bilder,
dem mit der Schlüsselblume. Meine “bevorzugten Aufnahmebedingungen sind also die,
die zur Idee passen.

Wieso solche nicht bunten Bilder nicht für “depressive Menschen“ geeignet sein sollen,
erschließt sich mir nicht. Meinst Du, sie gefährden diese dann?

Ich weiß, Du hast diesen Kommentar nicht ganz ernst gemeint. Dennoch empfinde
ich besonders diesen von mir zuletzt genannten Punkt als etwas zweifelhaft. Meine Bilder
sind für niemanden ungeeignet. Sie sind oft nicht besonders bunt, manchmal düster. Aber
ich bin mir sicher, dass sie niemandem etwas antun oder sich jemand etwas antut, weil er solche
düsteren, nicht bunte Bilder ansieht.

Wie würdest Du es finden, wenn man Deine Bilder mit Wirkungen in Verbindung bringt,
die für manche Menschen nicht wohlbringend sind?

Versteh mich bitte nicht falsch. Es ist ok, wenn Du mein Bild als düster oder als Dich nicht gerade
fröhlich stimmend empfindest. Aber bitte gib ihnen kein Attribut, das verallgemeinernd gefährdend
ist.

Liebe Grüße


Hallo Christian,

du schreibst zwar, dass du weißt, mein Satz sei nicht ernst gemeint.
Aber trotzdem erzeugt er irgendein Unbehagen in dir.
Das wollte ich natürlich nicht und tut mir leid.
Aber ich denke, so wie man oft zu lesen bekommt, dass besonders bunte Bilder die Laune heben,
so darf man auch schreiben, dass düstere Bilder eher das Gegenteil bewirken könnten.
Noch dazu, wenn ein Smilie dabei ist, der sagen soll, dass es nur eine scherzhafte Anmerkung ist.
Klar ist, dass sich niemand wegen deines Bildes etwas antun wird.
Übrigens finde ich schon, dass bestimmte Bilder auch gerade für bestimmte Personen geeignet bzw. ungeeignet sein können.

Zu den Lichtverhältnissen noch angemerkt:
Ich glaubte, dass deine Bilder auffällig oft eher düstere Lichtstimmungen zeigen sollen.
Dass das nicht zu deinen bevorzugten Aufnahmebedingungen zählt, war dann wohl ein Trugschluss.

Fazit: Ich werde in Zukunft nur noch sachlich bleiben, wenn das ansonsten oft zu Missverständnissen führt.
Und ich entschuldige mich noch mal für alle möglichen Irritationen, die dadurch entstanden sein könnten.
Seltsam ist nur, dass du selbst unter vielen Fotos gerne etwas "blödelst".
Oder ist das was ganz anderes, wenn ich das mache oder auch wieder ein Trugschluss von mir?
Meine Kritiken spiegeln nur meine persönliche Ansicht wider.
Sie sollen helfen, sind aber völlig unverbindlich und keinesfalls böse gemeint.
Liebe Grüße und allzeit Gut Licht, Friedhelm.

Hier könnt Ihr meine Homepage besuchen: http://freddies-makro-blog.blogspot.de/
Benutzeravatar
klaus57
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 8678
Registriert: 19. Jan 2011, 15:12
alle Bilder
Vorname: Klaus
Kontaktdaten:

Geläut

Beitragvon klaus57 » 12. Mai 2019, 13:09

Hallo Christian,
deine Bildgestaltung hat was für sich...das ist auch reine Geschmackssache...mir gefällt alles bis auf die
Idee das Blatt anzuschneiden...aber da ich nicht dabei war und nicht beurteilen kann ob es eine andere
Möglichkeit gegeben hätte...was ich auch nicht beurteilen kann ist ob du das gerade so wolltest...da fehlt
mir dein sonst ausführlicher Text dazu...das Licht und die Stimmung passt super...würde mich auf ein
paar Zeilen freuen um mich vielleicht auch noch ein wenig mehr ins Bild hineinfühlen kann!
Danke und liebe Grüße, Klaus
Benutzeravatar
Christian Zieg
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 20562
Registriert: 20. Mär 2011, 08:40
alle Bilder
Vorname: Christian

Geläut

Beitragvon Christian Zieg » 12. Mai 2019, 14:42

Hallo Friedhelm,

Freddie hat geschrieben:
Hallo Christian,

du schreibst zwar, dass du weißt, mein Satz sei nicht ernst gemeint.
Aber trotzdem erzeugt er irgendein Unbehagen in dir.
Das wollte ich natürlich nicht und tut mir leid.
Aber ich denke, so wie man oft zu lesen bekommt, dass besonders bunte Bilder die Laune heben,
so darf man auch schreiben, dass düstere Bilder eher das Gegenteil bewirken könnten.
Noch dazu, wenn ein Smilie dabei ist, der sagen soll, dass es nur eine scherzhafte Anmerkung ist.
Klar ist, dass sich niemand wegen deines Bildes etwas antun wird.
Übrigens finde ich schon, dass bestimmte Bilder auch gerade für bestimmte Personen geeignet bzw. ungeeignet sein können.

Zu den Lichtverhältnissen noch angemerkt:
Ich glaubte, dass deine Bilder auffällig oft eher düstere Lichtstimmungen zeigen sollen.
Dass das nicht zu deinen bevorzugten Aufnahmebedingungen zählt, war dann wohl ein Trugschluss.

Fazit: Ich werde in Zukunft nur noch sachlich bleiben, wenn das ansonsten oft zu Missverständnissen führt.
Und ich entschuldige mich noch mal für alle möglichen Irritationen, die dadurch entstanden sein könnten.
Seltsam ist nur, dass du selbst unter vielen Fotos gerne etwas "blödelst".
Oder ist das was ganz anderes, wenn ich das mache oder auch wieder ein Trugschluss von mir?


Keine Sorge, wir kennen uns ja, und ich weiß wie gesagt, dass Du da eher spaßhaft unterwegs warst.
Trotzdem ist es so, dass auch mancher gut gemeinte Spaß durchaus in die falsche Richtung gehen kann.
Vielleicht liegt es ja auch an mir, dass ich das einfach nicht richtig interpretiere und viel zu ernst nehme.

Du hast auch durchaus Recht, dass viele meiner HIER gezeigten Bilder düstere Situationen zeigen.
Das kommt aber auch daher, dass ich solche Situationen hier lieber zeige als woanders, da ich hier
keine potenziellen "Kunden" oder "Follower" oder sonstige Menschen mit Bildern ansprechen möchte,
sondern Leute, mit denen man ein Hobby teilt und mit denen hier konstruktiv ein Bild besprechen
kann. Ich verspüre hier mehr Freiheit, auch Sachen zu zeigen, die nicht so sehr die Klicks und Likes
erzeugen sollen. Viel mehr geht es mir hier darum, einen Blick -meinen Blick- auf Dinge zu zeigen,
wie ich sie zwischendurch erlebe und suche, um zu zeigen, dass auch nicht buntes und nicht fröhliches
mich fasziniert.
Wenn Du die Entscheidung triffst, Dich zu vermarkten, Deine Erzeugnisse zu verkaufen, dann musst
Du manchmal eben Wege gehen, die eher "Mainstream" sind. Und dann freust Du Dich, wenn es
Möglichkeiten gibt, auch das weniger "geklickte" mal zu zeigen. Und dazu gehört eben das Düstere
und das Unbunte. Dass ich das deshalb aber bevorzuge, ist nicht ganz richtig.

Was das Blödeln unter den Fotos anbelangt: Ja klar, ich blödele gerne mal. So, wie Du auch.
Aber ich bin damit auch gerne mal in dem einen oder anderen Fettnapf gelandet. Und nur weil
ich selbst auch blödele, heißt das ja nicht, dass ich mit JEDER Blödelei eines anderen dann
kritiklos ok bin. So, wie es auch viele Meinungen gibt, die meine Blödelei als "nicht passend"
empfinden.

Es tut mir leid, wenn ich Dich jetzt getroffen haben sollte. So war das nie gewollt. Ich wollte
nur betonen, dass meine Bilder wesentlich mehr Seiten haben als das Düstere und Unbunte,
wenn man mal die MAsse meiner Bilder sieht. Und dass ich nicht denke, dass sie Negatives
bewirken können, da ja niemand mit meinen Bildern eine tiefere Verbindung hat.

ALso, von meiner Seite aus ist es ok, wenn Du weiter "blödelst". Nur bitte ich Dich, meinen
Bildern keine verallgemeinernden Attribute zu geben, die die eine oder andere gesundheitliche
Wirkung hervorrufen. Dazu sind miene Bilder zu unbedeutend.

Liebe Grüße
http://www.facebook.com/NaturfotografieChristianZieg
https://www.facebook.com/ChristianZiegMonochromePhotography

Die Möglichkeiten der deutschen Grammatik können einen, wenn man sich darauf, was man ruhig, wenn man möchte, sollte, einlässt, überraschen

Erkenntnis nach dem Urlaub: Gebräunte Haut ist ca 3 kg schwerer
Benutzeravatar
Christian Zieg
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 20562
Registriert: 20. Mär 2011, 08:40
alle Bilder
Vorname: Christian

Geläut

Beitragvon Christian Zieg » 12. Mai 2019, 14:50

Hallo KLaus,
klaus57 hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Hallo Christian,
deine Bildgestaltung hat was für sich...das ist auch reine Geschmackssache...mir gefällt alles bis auf die
Idee das Blatt anzuschneiden...aber da ich nicht dabei war und nicht beurteilen kann ob es eine andere
Möglichkeit gegeben hätte...was ich auch nicht beurteilen kann ist ob du das gerade so wolltest...da fehlt
mir dein sonst ausführlicher Text dazu...das Licht und die Stimmung passt super...würde mich auf ein
paar Zeilen freuen um mich vielleicht auch noch ein wenig mehr ins Bild hineinfühlen kann!
Danke und liebe Grüße, Klaus


Danke, dass Du Dich mit meinem Bild auseinander gesetzt hast.
Zur Erklärung, das Blatt betreffend:
Hätte ich es nicht anschneiden wollen, hätte ich das nächste Blatt, das auch nicht
zur Seite biegbar war, weil ich dann eine andere Pflanze schlecht verbiegen hätte müssen,
mit aufnehmen und beschneiden müssen. Nicht meine Idee von ruhigem Bildaufbau.
Außerdem wäre dann der ABM kleiner geworden, was die Blüte weniger präsent gezeigt
und die Unschärfekreise ungünstig verändert hätte. Den Blattanschnitt fand ich tatsächlich
hier gar nicht schlimm. Aber meistens hat man ja bei seinen eigenen Bildern eine andere
Wahrnehmung als bei fremden. :DD :DD
Hat das Deine Fragen zur Genüge beantwortet? Wenn nicht, frag ruhig.

Liebe Grüße
http://www.facebook.com/NaturfotografieChristianZieg
https://www.facebook.com/ChristianZiegMonochromePhotography

Die Möglichkeiten der deutschen Grammatik können einen, wenn man sich darauf, was man ruhig, wenn man möchte, sollte, einlässt, überraschen

Erkenntnis nach dem Urlaub: Gebräunte Haut ist ca 3 kg schwerer
Benutzeravatar
piper
Makro-Crew
Makro-Crew
Beiträge: 45479
Registriert: 18. Mär 2011, 18:20
alle Bilder
Vorname: Ute

Geläut

Beitragvon piper » 12. Mai 2019, 17:53

Hallo Christian,

für mich muss es nicht heller sein, weil es so
die Waldstimmung gut transportiert.
Das mit dem Blatt ist schwierig. Es wirkt sehr
präsent und lenkt den Blick schon etwas auf sich.
Die Blätter sind der Grund, warum ich bisher mit
meinen Bildern nie zufrieden war.
D.h. ich habe auch keine Lösung für das Problem.
Trotzdem finde ich es gestalterisch ansprechend.
Wie auch immer mir gefällt es trotzdem.
Liebe Grüße Ute


Die Freude am Kleinen ist die schwierigste Freude, denn es gehört ein großes Herz dazu.
Rainer Maria Rilke
Benutzeravatar
HärLe
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 3964
Registriert: 30. Okt 2016, 18:30
alle Bilder
Vorname: Herbert

Geläut

Beitragvon HärLe » 12. Mai 2019, 19:09

Hallo Christian,
die Zweiteilung des Bildes mit dem Blatt als Trennfläche macht sich gut. Der aus der Ecke hervorspriesende Blütenstängel mit den feinen Glöckchen vor dem zauberhaft gelungenen Hintergrund - erste Sahne. Mein Bild des Tages :)

Gruß Herbert
Benutzeravatar
harai
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 13468
Registriert: 7. Jan 2008, 18:43
alle Bilder
Vorname: Rainer

Geläut

Beitragvon harai » 12. Mai 2019, 20:04

Hallo Christian,

ich finde die Stimmung, auch wenn sie etwas düster daher kommt, durchaus natürlich. Das angeschnittene Blatt
stört keinesfalls, da ansonsten der ABM wesentlich kleiner wäre und die Blüten nicht so schön zur Geltung kommen
würden. Lediglich unten rechts schließe ich mich der Meinung von Harald an.
Viele Grüße
Rainer

Zurück zu „Galerie Makrofotografie“