Käferzikaden - und deren Larvenhülle

Interessante Beobachtungen aus dem Leben unserer Makromotive oder unserer Naturmotive mit dokumentarischem Charakter
Benutzeravatar
jo_ru
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 5329
Registriert: 21. Aug 2016, 17:08
alle Bilder
Vorname: Joachim
Kontaktdaten:

Käferzikaden - und deren Larvenhülle

Beitragvon jo_ru » 22. Okt 2017, 14:50

Liebe Makro-Freunde,

im Juni fand ich an meinem Efeu sehr seltsame Gebilde, wenige Millimeter groß (ca. 4 mm).
Ihr seht sie in Bild 1: Sehr hell, verlassene Hülle, seltsame fächerartige Struktur hinten und überkreuzte "Beine".
Also habe ich meine Kamera geholt, Makro und Zwischenringe.

Anschließend seitliche Perspektive auf Bild 2.

Es sollte sich nach meiner Einschätzung um eine verlassene Hülle einer Käferzikade (Issus coleoptratus) handeln.
Hinten handelt es sich um wachsartige Borsten der Nymphen. Wer daran Eier abgelegt hat, keine Ahnung?
Diese Tiere sind sehr interessant, denn die Nymphen haben offenbar Zahnräder zur Synchronisierung der Sprungbeine. Darüber kann man im www lesen.
Ihr findet auch tolle Bilder der Tierchen im Artenportal.

Wie es der Zufall will, finde ich etwa 3 Stunden spöter und ca. 2 Meter weiter zwei Tierchen bei der Paarung (etwa einen Meter nebenan),
also nochmal ran: Bild 3. Es sollten die zugehörigen Zikaden sein.

Hoffe, ich liege mit meinen Bestimmungen richtig, sonst natürlich bitte korrigieren ...

Kamera: Canon EOS 650D
Objektiv: Canon EF100mm f/2.8L Macro IS USM @ 100mm
und ZR 52mm ?
Belichtungszeit: 1/4s
Blende: f/11
ISO: 400
Beleuchtung: TL
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Höhe): 0
Stativ: Rollei CT-5A
---------
Aufnahmedatum: 21.06.2017
Region/Ort: Saarland
vorgefundener Lebensraum: Garten auf Efeu
Artenname: echte Käferzikade
kNB
sonstiges: Blatt wohl in fotografierter Richtung gedreht?
IMG_4989_r2s.JPG (410.66 KiB) 257 mal betrachtet
IMG_4989_r2s.JPG
Kamera: Canon EOS 650D
Objektiv: Canon EF100mm f/2.8L Macro IS USM @ 100mm
und ZR 52mm ?
Belichtungszeit: 1/40s
Blende: f/6.3
ISO: 400
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Höhe): 40
Stativ: Rollei CT-5A
---------
Aufnahmedatum: 21.06.2017
Region/Ort: Saarland
vorgefundener Lebensraum: Garten auf Efeu
Artenname: echte Käferzikade
kNB
sonstiges: Blatt wohl in fotografierter Richtung gedreht?
IMG_4995_40p_rs.JPG (478.09 KiB) 257 mal betrachtet
IMG_4995_40p_rs.JPG
Kamera: Canon EOS 650D
Objektiv: Canon EF100mm f/2.8L Macro IS USM @ 100mm
Belichtungszeit: 1/6s
Blende: f/2.8
ISO: 400
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Höhe): 10
Stativ: Rollei CT-5A
---------
Aufnahmedatum: 21.06.2017
Region/Ort: Saarland
vorgefundener Lebensraum: Garten auf Efeu
Artenname: echte Käferzikade
NB
sonstiges:
IMG_5041_10p_rs2.JPG (447.9 KiB) 257 mal betrachtet
IMG_5041_10p_rs2.JPG
Gruß Joachim
Benutzeravatar
geggo
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 1091
Registriert: 10. Apr 2016, 15:21
alle Bilder
Vorname: Gerhard
Kontaktdaten:

Käferzikaden - und deren Larvenhülle

Beitragvon geggo » 22. Okt 2017, 15:08

Grüß Dich Joachim,

klasse Doku. :DH:

Beim ersten Bild musste ich mich erstmal einpegeln. Die untere Hälfte sieht nach den Beinen einer Ballerina im Tüllkleidchen aus. :wink:
Die Paarung ist natürlich eine feine Zugabe.

( Die Artencrew hat ja gestern dankenswerter Weise Listen von Büchern und Links zur Artenbestimmung veröffentlich.
Ein Buch sofort bestellt, der Fotoatlas der Zikaden ist mir im Moment allerdings zu teuer.
Aus einer Rezession zu diesem Buch stammt die Info, das nicht Flöhe die Weltmeister im Weitsprung sind, sondern eben Zikaden [ Zahnräder ].)

Schöne Grüsse ,..
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro-Team
Makro-Team
Beiträge: 54144
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Gabi

Käferzikaden - und deren Larvenhülle

Beitragvon Gabi Buschmann » 22. Okt 2017, 17:12

Hallo, Joachim,

die Käferzikaden finde ich immer herrlich skurril, habe aber schon ewig keine
mehr bei uns gesehen.
Die Hülle ist schon klasse, die Paarung eine tolle Ergänzung.
Danke fürs Zeigen, habe ich mir gerne angesehen.
Liebe Grüße Gabi
Benutzeravatar
Felix Speiser
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 838
Registriert: 18. Nov 2008, 21:03
alle Bilder
Vorname: Felix
Kontaktdaten:

Käferzikaden - und deren Larvenhülle

Beitragvon Felix Speiser » 27. Okt 2017, 08:44

Das sind spannende Bilder, Joachim

Die Zikaden sind wirkliche eine "Welt" für sich, die ich erst durch das Makroforum entdeckt habe. Herzlichen dank für deinen Beitrag.

LG Felix
Meine Motivation zum fotografieren (nicht nur in der Makrofotografie):
"Wer fotografiert lernt sehen und wer sehen lernt, lernt die "Welt" ein klein wenig besser zu verstehen"
http://www.felixspeiser.ch
Benutzeravatar
Werner Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 65471
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Werner
Kontaktdaten:

Käferzikaden - und deren Larvenhülle

Beitragvon Werner Buschmann » 3. Nov 2017, 21:25

Hallo Joachim,

das nenne ich eine gelungene Dokumentation.
Klasse die verschiedenen Perspektiven und die
Paarungszene dazu setzt das i-Tüpfelchen.
________________
Liebe Grüße Werner
Benutzeravatar
Sven A.
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 5771
Registriert: 7. Nov 2011, 19:51
alle Bilder
Vorname: Sven Aulenberg

Käferzikaden - und deren Larvenhülle

Beitragvon Sven A. » 3. Nov 2017, 23:08

Moin Joachim,
wieder Hammeraufnahmen dieser Winzlinge :DH:
Wozu wohl diese Haare sein mögen?

Viele Grüße
Sven
Benutzeravatar
Ajott
Artenkenntnis Crew
Artenkenntnis Crew
Beiträge: 10841
Registriert: 12. Mai 2012, 04:01
alle Bilder
Vorname: Anja

Käferzikaden - und deren Larvenhülle

Beitragvon Ajott » 21. Dez 2017, 14:02

Hi Joachim,

das mit den Haaren sieht ja verrückt aus, auch an lebenden Nymphen. Keine Ahnung, wozu die wohl gut sind.
Käferzikaden habe ich selbst noch nie bewusst gesehen. Muss ich vielleicht mal genauer drauf achten, wir haben ja viel Efeu hier.
Danke fürs Zeigen.

Liebe Grüße
Aj
: ǝʌıʇʞǝdsɹǝd uǝɹǝpuɐ ɹǝuıǝ snɐ ןɐɯ ǝzuɐƃ sɐp ɹıʍ uǝʇɥɔɐɹʇǝq :
"Der Wunder höchstes ist, daß uns die wahren, echten Wunder so alltäglich werden können." (Lessing)

Von vielen kleinen Wundern berichten die Arten- und die Dokugalerien

Zurück zu „Naturbeobachtungen“