Rosa Hüpfer

Die Faszination der Natur in der Makrofotografie präsentieren, kommentieren und gemeinsam erleben. Der Zugang in die Makro-Galerie erfolgt durch Freischaltung.
Benutzeravatar
Enrico
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 12828
Registriert: 16. Nov 2015, 21:24
alle Bilder
Vorname: Enrico

Rosa Hüpfer

Beitragvon Enrico » 15. Sep 2020, 21:41

Hallo zusammen,

Hüpfer sind ja momentan trendig.

Dann möchte ich auch mal einen zeigen.

Die Farbe Rosa, wird ja häufig mit Mädels in Verbindung gebracht.

Sicher bin ich mir hier aber nicht.

Rosafarbige Larven, habe ich schon öfter mal gesehen.

Bei adulten Tieren, ist mir diese Färbung, zum ersten Mal vor die Linse gehüpft. :)

Es müsste Corthippus biguttulus, Nachtigall Grashüpfer sein.

Ob Männchen oder Weibchen, konnte ich auch nicht mit Jürgens Buch ausmachen. :sorry:


Ich habe nochmal ein Bild dazu geladen.

Das ist das erste Bild aus dem Stapel, der verrechnet wurde.

Das strukturlose Blatt vor dem Hüpfer, hat nichts mit dem Stack zu tun, ist also kein Artefakt oder Verrechnungsfehler, sondern eine normale Unschärfe.

Das Blatt ist dem Betrachter zugewandt.

Da mein Fokus vom Betrachter aus, hinter der Blattvorderkante liegt, entsteht eine unscharfe Darstellung. :pardon:
Dateianhänge
Kamera: E-M1MarkII
Objektiv: M Zuiko 60mm 2.8 @ 60mm
Belichtungszeit: 20 x 1/40s
Blende: f/3.2
ISO: 200
Beleuchtung: Tageslicht
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): 0%
Stativ: Kamera auf Schotter liegend
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch): Stack aus 20 Einzelbildern, Schrittweite 3, Helicon Focus Pro, Methode C
---------
Aufnahmedatum: 06.09.2020
Region/Ort: NRW/Herne
vorgefundener Lebensraum: trockene/steinige Brache
Artenname: Corthippus biguttulus, Nachtigall Grashüpfer
NB
sonstiges: Stack, sonst nix
2020-09-06-12-10-06-(C,Smoothing4)-20er-,-Nachtigall-Grashüpfer.jpg (585.77 KiB) 220 mal betrachtet
2020-09-06-12-10-06-(C,Smoothing4)-20er-,-Nachtigall-Grashüpfer.jpg
Kamera: E-M1MarkII
Objektiv: OLYMPUS M.60mm F2.8 Macro @ 60mm
Belichtungszeit: 1/40s
Blende: f/3.2
ISO: 200
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: Gitzo Explorer, Classic Ball 2
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):
---------
Aufnahmedatum: 06.09.2020
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
Einzelbild Blende 3.2 (1 von 1).jpg (365.26 KiB) 74 mal betrachtet
Einzelbild Blende 3.2 (1 von 1).jpg
Zuletzt geändert von Enrico am 16. Sep 2020, 16:24, insgesamt 1-mal geändert.
LG Enrico
Benutzeravatar
max60
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 286
Registriert: 18. Jan 2017, 15:44
alle Bilder
Vorname: Andreas
Kontaktdaten:

Rosa Hüpfer

Beitragvon max60 » 15. Sep 2020, 22:00

Hallo Enrico,

das sieht klasse aus, beste Schärfe auf dem Grashüpfer vor dem gelungenen HG!

Wäre es möglich gewesen auch die Beine komplett scharf abzubilden? Tut dem tollen Bild aber letztlich keinen Abbruch.

Gruss

Andreas
Benutzeravatar
Steffen123
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 2147
Registriert: 31. Jan 2018, 19:57
alle Bilder
Vorname: Steffen
Kontaktdaten:

Rosa Hüpfer

Beitragvon Steffen123 » 15. Sep 2020, 22:07

Hallo Enrico

Du zeigst ein wunderbares Bild dieses schönen Hüpfers.
Gefällt mir wirklich ausgezeichnet.

Schade, dass die Beine nicht scharf sind. Aber du warst wahrscheinlich fast schon zu nah dran...?
Mich stört es aber nicht.

Ist an dem Übergang vom Körper zum hinteren Sprungbein links noch eine Mini-Stackfehler zu erkennen...? Oder irre ich mich...?

Liebe Grüße
Steffen
Benutzeravatar
Enrico
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 12828
Registriert: 16. Nov 2015, 21:24
alle Bilder
Vorname: Enrico

Rosa Hüpfer

Beitragvon Enrico » 15. Sep 2020, 22:07

Hallo Andreas,

max60 hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Wäre es möglich gewesen auch die Beine komplett scharf abzubilden?


Wäre möglich gewesen.

Hätte mich nur ein paar Einzelbilder mehr gekostet.

Dann wäre der Vordergrund insgesamt auch schärfer geworden.

Ich wollte vor und hinter der Schrecke, bewusst eine Unschärfe im Bild haben.
LG Enrico
Benutzeravatar
Jürgen Fischer
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 8839
Registriert: 12. Dez 2006, 13:23
alle Bilder
Vorname: Jürgen

Rosa Hüpfer

Beitragvon Jürgen Fischer » 15. Sep 2020, 22:09

Hi Enrico,

starkes Foto (Stack) von biguttulus (Bestimmung passt!). Biguttulus neigt im weiblichen Geschlecht zu bunten Hunden.
Deshalb ist eine solche Färbung schon immer wieder einmal anzutreffen (siehe Buch Seite 31).
Das Hinterteil ist leider verdeckt, sonst würdest du die Legeröhrenklappen sehen --> Weibchen. Die Cerci sind nicht zu sehen, sie sitzen also weiter unten --> Weibchen.
Was man aber sieht ist dass das Costalfeld nicht erweitert ist ---> Weibchen.
Das stark erweiterte Costalfeld ist das beste sichtbare Merkmal für die Männchen, durch das sie sich nicht nur vom Weibchen, sondern auch von den Männchen von brunneus und mollis unterscheiden.
Das Bild dazu (Costalfeld): siehe Buch Seite309 oben!

LG Jürgen
Wenn ihr mehr über eure Motive wissen wollt, dann schaut doch mal in die Artengalerie!

Wenn ihr außergewöhnliche Szenen aus dem Leben unserer Motive sehen, oder interessante Informationen bekommen wollt, dann schaut doch mal in die Biologischen Themen!
Benutzeravatar
Enrico
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 12828
Registriert: 16. Nov 2015, 21:24
alle Bilder
Vorname: Enrico

Rosa Hüpfer

Beitragvon Enrico » 15. Sep 2020, 22:37

Hallo Jürgen,

Jürgen Fischer hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Was man aber sieht ist dass das Costalfeld nicht erweitert ist ---> Weibchen.
Das stark erweiterte Costalfeld ist das beste sichtbare Merkmal für die Männchen, durch das sie sich nicht nur vom Weibchen, sondern auch von den Männchen von brunneus und mollis unterscheiden.
Das Bild dazu (Costalfeld): siehe Buch Seite309 oben!


Habe ich mir eben nochmal angeguckt.

Ich habe danach geguckt, aber für mich als Leihe, ist das schon schwierig zu erkennen, welches das Costalfeld ist.

Und bei meinem fotografierten Tier, ist das für meine Augen, nicht eindeutig zu erkennen, ob erweitert oder nicht.

Oder ich gucke auf das falsche Merkmal.

Ich habe mich auch von der Flügellänge irritieren lassen, die aber wohl nicht relevant ist. :pardon:

Danke für deine Erklärung :good:

Und das Buch kann ich nur jedem ans Herz legen !
LG Enrico
Benutzeravatar
Enrico
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 12828
Registriert: 16. Nov 2015, 21:24
alle Bilder
Vorname: Enrico

Rosa Hüpfer

Beitragvon Enrico » 15. Sep 2020, 22:43

Hallo Steffen,

Steffen123 hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Ist an dem Übergang vom Körper zum hinteren Sprungbein links noch eine Mini-Stackfehler zu erkennen...? Oder irre ich mich...?


Also hier in der Web Version weiss ich nicht, was Du meinst :)

Wenn ich in LR reinzoome, kann ich schon den einen oder anderen Minifehler ausmachen.
LG Enrico
Benutzeravatar
FotoFan70
Fotograf/in
Beiträge: 11
Registriert: 15. Sep 2020, 16:37
alle Bilder
Vorname: Anton
Kontaktdaten:

Rosa Hüpfer

Beitragvon FotoFan70 » 16. Sep 2020, 11:08

Hallo Enrico,

ein wirklich fabelhaftes Bild! Die Farbgebung des Hüpfers ist auch sehr faszinierend. Sehr schön im Kontrast zum HG.

LG Anton
Benutzeravatar
caesch1
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 13267
Registriert: 1. Nov 2008, 14:57
alle Bilder
Vorname: Christian
Kontaktdaten:

Rosa Hüpfer

Beitragvon caesch1 » 16. Sep 2020, 12:34

Hallo Enrico,
Ein tolles Bild dieser Schrecke in Topschärfe, so detailreich, wie es eben nur mit Stacking möglich ist,
dazu tolle Farben. Ich finde es gut, dass noch ein leichter SV vorhanden ist, sieht gleich viel natürlicher
aus.
Mir ist jetzt noch etwas auf dem Blatt vor der Schrecke aufgefallen, dass dort einfach keine Strukturen
vorhanden sind, wahrscheinlich ein Stacking- Problem, das man aber nur sieht, wenn man weiss, dass
gestackt wurde und man kritischer schaut. Mir gefällt die Schrecke sehr gut.
LG, Christian
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro-Team
Makro-Team
Beiträge: 58163
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Gabi

Rosa Hüpfer

Beitragvon Gabi Buschmann » 16. Sep 2020, 13:39

Hallo, Enrico,

was für ein wunderschöner Grashüpfer!
Du hast ihn bestens fotografiert/gestackt in
gewaltigem ABM. Die Pastellfarben im HG
passen super zu den Farbtönen des Gras-
hüpfers. Gefällt mir supergut!
Liebe Grüße Gabi

Zurück zu „Galerie Makrofotografie“